Kurzurlaub zu Hause Wellness-Ideen für zwischendurch

Du wünscht dir Ostsee-Entspannungsfeeling, aber dein nächster Urlaub ist noch eine Weile hin? Hier kommen fünf Wellness-Ideen, mit denen du dir ein Stück THE GRAND nach Hause holst.

von THE GRAND SPA Team

Kurzurlaub zu Hause
Ein paar Stunden Wellness wie an der Ostsee - das kannst du auch zu Hause haben! Gewusst wie...

Eine echte Wohltat für Körper und Geist sind die Wellnessanwendungen in unserem THE-GRAND-Spa. Unvergleichlich das Gefühl der Leichtigkeit danach und die innere Ruhe, die noch lange anhält. Wir haben fünf einfache aber hochwirksame Ideen für ein paar Stunden Wellnessurlaub zwischendurch.

1.) Dampfbad fürs Gesicht

Du wünschst dir die warme Sonne ins Gesicht, so wie am Darßer Ostseestrand? Dann schicke deine Haut kurz in den Urlaub! Gib dafür eine Tasse getrockneter Kräuter in eine Schüssel und gieße vorsichtig kochendes Wasser darüber. Anschließend halte dein gereinigtes Gesicht über die Schüssel und lege ein Handtuch über den Kopf, sodass der Dampf nicht entweicht. Bleibe für einige Minuten so und genieße bewusst die Wärme und den aromatischen Wellnessduft. Du wirst spüren, wie der Dampf die Durchblutung angeregt und die Poren öffnet. Dann wasche dein Gesicht mit warmem Wasser. So entfernst du auch tieferliegende Verunreinigungen und die Haut kann wieder aufatmen.

2.) Baden wie Kleopatra

Hektik und Stress machen sich auf der Haut sofort bemerkbar. Um sie zu beruhigen braucht es sensible Pflegeprodukte, möglichst ohne künstliche Zusätze. Das Spa-Gefühl schlechthin bekommst du etwa bei einem klassischen Milchbad. Schon die Pharaonin Kleopatra schwor auf dieses Wellnessmittel, um samtweiche Haut zu erhalten. Und die Wirkung ist bewiesen: Das Fett in der Milch glättet deine Haut und versorgt sie mit Feuchtigkeit. Gleichzeitig bewirkt die enthaltene Milchsäure eine verbesserte Regeneration der Haut, schützt sie vor schädlichen Umwelteinflüssen und macht sie geschmeidig. Für das Bad wärme ein bis zwei Liter Milch auf und gib sie mit in das Badewasser.

3.) Wechseldusche

Füße am Ostseestrand
Gönne deinem Körper einen kleinen Kurzurlaub. Zum Beispiel mit einer Wechseldusche. Das regt die Durchblutung an und stärkt das Immunsystem!

Du hast zu Hause keine Badewanne, sondern nur eine Dusche? Macht gar nichts, denn auch mit Dusche brauchst du nicht auf gesunde Spa-Anwendungen verzichten. Wie wäre es zum Beispiel mit einer erfrischenden Wechseldusche? Wie ein Sprung in die kühle Ostsee fördert sie die Durchblutung und sorgt mit einem betörenden Wellness-Duschzusatz für herrliches Wohlbefinden. Achte aber darauf, dass das Wasser weder extrem heiß noch eiskalt ist. Zu große Temperaturunterschiede stressen nämlich den Kreislauf und die Haut. Für den Anfang taste dich jeweils von den Füßen bis zum Kopf langsam an die neuen Temperaturen heran. Vier Wiederholungen reichen schon aus. Bei Herzproblemen, im fortgeschrittenem Alter und bei Erkältungen verzichte lieber auf diese Anwendung.

4.) Fußmassage

Es braucht nicht immer fremde Hilfe für eine erholsame Massage. Für ein bisschen Wellness-Entspannung zwischendurch lassen sich zum Beispiel die Füße ganz einfach selbst massieren. Verwende dazu am besten einen kleinen Igelball. Mit den Massagenoppen werden die sensiblen Reflexpunkte am Fuß durch sanftes (!) Kreisen des Balls stimuliert. Das erzeugt ein Wohlgefühl wie ein Barfuß-Spaziergang am Ostseestrand und löst Muskelverspannungen, von denen du gar nicht wusstest, dass du sie hast.

5.) Entschlacken mit Salz

Auch ohne Sauna kannst du einen ganz ähnlichen Wellnesseffekt zu Hause erleben und ganz einfach im „Salzhemd“ schwitzen. Damit straffst du dein Bindegewebe und erhältst fast den entschlackenden Effekt eines Saunaganges im Spa. Grund ist die extreme Anregung Stoffwechsels durch das Salz. Für die Anwendung nimm 50 Gramm Meersalz (etwa 4 Esslöffel) und löse sie in einem Liter warmem Wasser auf. Tauche anschließend ein Baumwoll-T-Shirt hinein, wringe es gut aus und ziehe es an. Wickle dich dann – so wie du bist – in ein Handtuch und in eine kuschelige Decke. Auf dem Sofa oder im Bett kannst du nun zwischen 30 und 60 Minuten lang bei dem salzigen Ostseeduft schwitzen. Dusche dich hinterher sorgfältig ab. Deine Haut wird sich glatt und straff anfühlen und eine angenehme Müdigkeit stellt sich ein, wie nach einem Kurzurlaub am Meer.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.