Gästebuch Schriftstellerparadies Ostsee

In der Urlaubsregion Fischland-Darß-Zingst kann man nicht nur schön urlauben, auch die Arbeit geht hier leichter von der Hand. Schon früher war das malerische Ahrenshoop bei Künstlern beliebt und auch der Autor Ivo Pala fühlt sich an der Ostsee immer ganz besonders inspiriert.

Das THE GRAND Ahrenshoop bietet genau den richtigen Rahmen für Erholung und Inspiration.
Ivo Pala lässt sich gerne von der atemberaubenden Natur rund um das Luxus-Hotel THE GRAND inspirieren.

Der erfolgreiche Schriftsteller und Drehbuchautor Ivo Pala wurde 1966 in Eltville am Rhein geboren. Obwohl er bereits als Kind ein begeisterter Leser war, absolvierte er zunächst eine Hotellerie-Ausbildung, gefolgt von einem Studium der Volkswirtschaftslehre. Daraufhin arbeitete er im Bereich Vertrieb und Marketing, wodurch er dann mit der Film-Industrie in Kontakt kam. Nun schreibt er bereits seit über zwanzig Jahren Drehbücher für Fernsehserien und Filme und ist Autor zahlreicher Bestseller. Besonders gerne arbeitet er in der schönen Urlaubsregion Fischland-Darß-Zingst.

Ostsee-Inspiration soweit das Auge reicht

Ewig langer Sandstrand, allzeit erfrischende Meeresbrise und die Seele streichelndes Wellenrauschen – die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst ist der perfekte Zufluchtsort vom stressigen Alltag und ein ganz besonderes Reiseziel für unzählige Menschen, die hier oben in der freien Natur ihre Batterien neu aufladen. Was für Urlauber funktioniert, gilt auch für Kunstschaffende wie den Bestseller-Autor Ivo Pala. Bei einem ausgedehnten Spaziergang am Strand die nächsten spannenden Kapitel für seine Küsten-Krimis „Ein Fall für Fuchs & Haas“ ausdenken und sie dann bei einem Kaffee im THE GRAND Ahrenshoop, bei sensationellem Ausblick auf die Ostsee, in ersten Skizzen zu Papier bringen, das ist eines jeden Schriftstellers Traum.

Das malerische Ahrenshoop diente den Künstlern schon früher als Inspirationsquelle.
Am Meer kommt man einfach auf frische Ideen: Dem erfolgreichen Autor fällt das Schreiben an der Ostsee gleich viel leichter. © Nancy Nönnig

Wenn man Küsten-Krimis schreibt, funktioniert das Entwickeln von frischen, authentischen Ideen nirgends so gut wie an der See. Dafür tauscht Ivo Pala seine heimische Schreibstube liebend gern und so oft es die Zeit zulässt mit einem Arbeitszimmer mit Meerblick. Handlungsort seiner Küsten-Krimi-Serie sind Fischland-Darß-Zingst und Umgebung. Dafür müssen die Hauptfiguren, die Kriminalkommissare Bodo Fuchs und Gisa Haas, im Kopf des Öfteren an Originalschauplätze getragen werden. Die innere Ruhe, die beim Betrachten der Ostsee entsteht, bietet die perfekte Grundlage für Spannung, Originalität und den besonderen, humorvollen Charme der Geschichten. Aus diesem Grund ist das THE GRAND Ahrenshoop eine der festen Ideenwerkstätten für den beliebten Autor geworden.

Das Angenehme mit der Arbeit verbinden

„Früher habe ich alle meine Bücher im stillen Kämmerlein direkt am Computer geschrieben“, erzählt Ivo Pala. „Aber das ist nicht nur schrecklich ungesund, das ist auch ziemlich langweilig und einsam. Bei der Arbeit an „Ein Fall für Fuchs & Haas“ habe ich mir ab dem ersten Teil das Ziel gesetzt, so viel konzeptionelle und skizzierende Arbeit wie nur möglich draußen im Freien zu machen, direkt an den Orten der Handlung. Anfänglich hatte ich zwar noch befürchtet, das wäre möglicherweise zu zeitaufwendig, aber ganz bald schon stellte es sich heraus, dass ich so nicht nur sehr viel schneller arbeiten kann als früher, sondern auch auf einem sehr viel höheren Energielevel und ohne Energietief am Ende eines Romans, wie es mich früher durchaus oft befallen hat. Es ist die See, die mir – zusätzlich zu der Inspiration – die Kraft schenkt. Und wenn man – Dank einer großen und wohlwollenden Leserschaft – das Glück hat, solche Arbeitstage an einem Ort wie dem WEITBLICK oder dem VIEW im THE GRAND Ahrenshoop zu verbringen, dann fühlt sich das sehr viel weniger wie Arbeit an, sondern vielmehr wie eine Belohnung. Hinzu kommen noch die vielen netten Gespräche, die man mit Einheimischen und Touristen gleichermaßen führt – und die ganz oft neue Inspiration für meine Bücher liefern.“

Ivo Pala und seine Frau teilen die Leidenschaft fürs Schreiben – und für das Arbeiten an der Ostsee.
Ivo Pala und seine Frau Franziska lieben die Urlaubsregion Fischland-Darß-Zingst und arbeiten oftmals gemeinsam an neuen Geschichten. © Nancy Nönnig

Wenn Zusammensein zum Zusammenarbeiten wird

Nicht nur allein lässt es sich vor diesen malerischen Kulissen bestens arbeiten. Ivo Pala entwickelt die immer neuen Storys zu „Ein Fall für Fuchs & Haas“ oft zusammen mit seiner Frau Franziska. Daher sind die beiden gerne gemeinsam unterwegs mit ihren Notizblöcken, ihren Kameras und ihrer geteilten Liebe zur See und zu spannenden Geschichten. „Ein ganzheitliches Miteinander, dessen beruflicher Kern dann auch noch so etwas Romantisches ist wie die Schriftstellerei und an Orten wie hier an der Küste stattfindet“, sagt die ehemalige Buchhändlerin, die inzwischen auch an ihrer eigenen Roman-Reihe arbeitet, „ist das Erfüllendste, was man sich überhaupt vorstellen kann. Wir lieben einander, unsere Arbeit und unsere Heimat. Und wenn man dann noch bei der Arbeit an einem Ort wie dem THE GRAND Ahrenshoop über die Liebe und die Heimat schreiben kann, was will man denn bitteschön mehr?“

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.