Pfefferkirschen zum Advent So hast du heiße Kirschen noch nie erlebt

Als Dessert zu einer frisch gebackenen Waffel, zum leckeren Vanilleeis oder auch zu geschmorten Fleischgerichten –heiße Kirschen setzen den größten Gaumenfreuden noch eine Krone auf. Und zur Weihnachtszeit auf ganz besondere Weise...

von Michael Vandrey

Wer liebt nicht den fruchtig-süßen Geschmack heißer Kirschen? Gerade im Winter ist das Obst eine echte Wohltat für die Seele. Aber nicht nur das klassische Rezept führt dich zum Glück. Mit unseren Pfefferkirschen bringst du eine Extraportion Weihnachten auf deinen Teller. Und dafür braucht es gar nicht viel!

Zutaten

  • Assam Langpfeffer
  • eingeweckte Kirschen
  • heller Balsamico
  • Zucker
  • Sternanis

Der Weg zum Genuss

Als erstes karamellisiere den Zucker goldgelb in einer Pfanne. Dann gib Balsamico und den Saft der Kirschen hinzu. Die Mischung muss nun langsam reduzieren. Das bedeutet, dass der Wassergehalt sich verringert und somit der Geschmack intensiviert wird. Anschließend gib die Kirschen und den Sternanis hinzu. Für den besonderen Geschmack, reibe den Pfeffer und gib ihn mit zu den Kirschen. Hier ist die Devise: regelmäßig abschmecken!

Und nun ab auf den Teller? Nicht ganz. Es lohnt sich nämlich, die Pfefferkirschen vor dem Genuss einen Tag ruhen zu lassen, damit der Geschmack noch intensiver wird. Freu dich schon mal auf ein wunderbares Geschmackserlebnis! Wir wünschen dir guten Appetit!

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.